Donnerstag, 27. August 2015

Ob sie wohl noch kratzt?

meine neue Jacke, die jetzt fertig gestrickt und gebadet ist?



handgesponnene Strickjacke

gestrickt aus dieser gesponnenen Kratzewolle 


Wie man sehen kann, hat die Wolle nicht ganz gereicht und da habe ich sie mit extrafeiner Merinowolle verzwirnt.


handgesponnene Strickjacke

Dadurch ist sie (hoffentlich) an den entscheidenden Stellen ( Handgelenke und Halsausschnitt) weicher geworden.


handgesponnene Strickjacke

Gestrickt ist sie von oben nach der contigues method nach Susie Meyers und so konnte ich dann gleichmäßig die andere Farbe nehmen. Ist schon ein bisschen bunt, aber eigentlich gar nicht so schlecht. Knöpfe kommen dann noch.

Ich hab sie grad mal angehabt mit nackten Armen, also ehrlich: sie könnt schon weicher sein.
Aber was hat meine Tante Friedel immer gesagt? ------------
"Wer schön sein will, muß leiden."
Und die Farbe finde ich extrem schön.
Dann ist da ja noch rums. Ich bin dabei.


Kommentare:

  1. Bei einer so schönen Jacke würde ich das Kratzen glatt aushalten! Viel Freude am tragen und bewundern lassen! Liebe Grüße, Beatrice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Beatrice, das versuche ich auch.:)
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Die Farbe ist ja grandios! Nur das Kratzen könnt ich auch nicht ab, da müsste ich immer ne Bluse drunter tragen.
    Hm... hab da irgendwann mal was gelesen, dass man Wolle mit einem speziellen Lanolinbad weicher machen kann... vielleicht findest du was auf Google.

    Herzliche Grüße
    Susi Büntchen

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr schöne Idee, einfach eine andere Farbe miteinzuarbeiten. ich finde sogar, dass das die Jacke noch aufwertet. Allerdings sind Wollen, die auch nur ein bißchen kratzen so gar nichts für mich... LG mila

    AntwortenLöschen